Wir stellen Ihnen hier Vorträge, auch Online-Vorträge von vergangenen GfU-Veranstaltungen kostenfrei zur Nach-Lektüre zur Verfügung:

 

- Online-Vortrag von Dr. Gregor Bader vom 9.3.2021

Thema: Eswatini, das Vergessene Königreich und seine Bedeutung für die Steinzeitforschung im südlichen Afrika

"Die Lion Cavern im kleinen Königreich Eswatini ist vermutlich die älteste Mine der Welt. Menschen bauten dort bereits vor 43.000 Jahren Ocker ab und verarbeiteten diesen zu rotem Farbstoff.  Seit 2019 arbeitet ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Dr. Gregor Bader (Senckenberg) und Dr. Jörg Linstädter (DAI) erneut an der Fundstelle. Im Fokus stehen neue Ausgrabungen, Datierungen und geochemische Herkunftsanalysen von Ocker aus der Lion Cavern und verschiedenen Fundstellen in der Region. Im Zuge des Vortrags wird Herr Bader Einblicke in die laufenden Arbeiten und einige vorläufige Ergebnisse gewähren."

 

- Online-Vortrag von Dr.  Ewa Dutkiewicz vom 14.04.2021

Thema: Körper und Identität im Schwäbischen Aurignacien

Das Dekorieren des Körpers ist allgegenwärtig. Körperbemalung, Frisuren oder Schmuck, aber auch schmerzhafte Eingriffe wie Tätowierungen, Skarifikationen oder Deformationen treten in allen menschlichen Kulturen weltweit auf. Diese Modifikationen haben verschiedene Funktionen: Sie konnten die Gruppenkohärenz verbessern, sie schaffen Identität und zeigen Schönheit, Status und Reichtum. Sie können auch in rituellen Praktiken oder zur spirituellen und medizinischen Heilung verwendet worden sein. Die Schwäbische Alb bietet ein reiches archäologisches Inventar, um Rückschlüsse auf das Aussehen der Menschen vor 40.000 Jahren zu ziehen. Wir untersuchen hierzu Schmuckobjekte, Pigmente und figürliche Kunstwerke.

 

 

 

 

 

MG 19.4.21